Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


fahrwerk:fahrwerke

Inhaltsverzeichnis

ome.jpg

Fahrwerke

Kombination aus Stoßdämpfer und Federn.

Abmessung der originalen Stoßdämpfer:

VA gemessen Mitte Auge zu Befestigungspunkt an der Karosse: 24,5cm bis 35cm

HA gemessen Mitte Auge zu Mitte Auge: 31cm bis 49cm


OME

Old Man Emu

Mit OME wird umgangssprachlich ein bewährtes Höherlegungsfahrwerk für den Niva benannt welches vorallem für den harten Einsatz auf schnellen Pisten konzipiert ist. Auch wenn es seinen Ursprung in Australien hat kann man es problemlos in Deutschland erwerben und dank der mitgelieferten Unterlagen in die Fahrzeugpapiere eintragen.

http://www.oldmanemu.com.au/


Trailmaster

Hier einige Erfahrungen Pos. und Neg. zu Trailmaster von Valentin Schneider

2018 habe das Fahrwerk von Lada-Ems einbauen lassen. Der hat Erfahrung damit und kennt auch die ganzen Abläufe für die Eintragung. Wie dem auch sei…, es gibt mehrere Varianten. Comfort, Sport sowie unterschiede zwischen 3 u. 5 Türer.

(Natürlich gibt es unterschiede zwischen lada vor 2010 und ab 2010 )

Ich habe mich damals für das Comfort Entschieden, in Hinsicht auf die Nutzung des Wagens!

1. Wird er überwiegend auf normalen Straßen gefahren.

2. Fahre ich keine Rallyes, oder sonstiges.

3. Wird der Lada zur Fernreise mit viel Gepäck benutzt mit dauerhafter Zuladung.

Das heißt also, dass ich mit dem Fahrwerk hauptsächlich das hinzugekommene Gewicht ausgleichen, sowie dem wagen dadurch mehr Fahrsicherheit bei voller Beladung verleihen will. Nebeneffekt dabei ist sicherlich eine nicht zu vernachlässigende Erhöhung der Bodenfreiheit (Karosse).

Hinzuzufügen ist, dass mein Fahrwerk (Trailmaster) mittlerweile nicht mehr dem Standart entsprich, sondern weiter Modifiziert wurde um es eben auf genau meine Bedürfnisse anzupassen (so weit das eben bei einem Trailmaster Fahrwerk geht, will man es Richtig machen sollte man sich an RE Suspension wenden, wenn man das Kleingeld übrig hat.)

Als ich das Fahrwerk eingebaut habe hatte der Lada gerade mal 50.000 km runter, und war etwas über zwei Jahre alt.

Was muss man beim Einbau zusätzlich zum Fahrwerk ( Feder/ Dämpfer ) einbauen?

- Spacer obere Dreieckslenker ( liegt bei) .

- Federteller Erhöhung Hinten (liegt bei) .

Von mir empfohlen.

- Tieferlegung der Bremsschläuche HA oder Verlängerung.

- ABS Kabel aushängen HA (auf anständige Befestigung achten!)

- Handbremszug aushängen HA (auf anständige Befestigung achten!)

- Wechsel der Achsmanschetten VA außen und innen ! auf Silikon kein Polyurethan !

- Wechsel beider Innengelenke der VA zu Tripoidgelenken ( Zu erwerben bei Ladapower).

- Evtl. Tausch der Außengelenke gegen neue ( Original! ).

- VA Bremsschläuche auf außreichend länge prüfen!

- Dämpferaufnahmen VA müssen an der Blechfalz der beiden Hauptträger der Karosse etwas mit der Flex bearbeitet werden sonst hat der Dämpfer nicht genügend spiel!

- Mindestens die Kardanwelle der HA zu Belcard Welle wechseln am besten beide ! (andernfalls kann es Vibrationen kommen!) (wenn eine welle mit Gleichlaufgelenken verbaut ist !) erhältlich bei (Ladapower).

Negative Erfahrungen.

- Die länge der Stoßdämpfer HA reicht nur sehr knapp aus, es kann passieren, dass der Dämpfer bei Verschränkung bis zum Anschlag ausgefahren ist und die ganze Achse dann auf der Seite an dem Dämpfer hängt (das knallt ganz schön und ist sicherlich nicht förderlich! ) sollte das Problem auftreten kann man mit einer Höherlegung der Dämpferaufnahme der HA achsseitig von Ladapower nachhelfen!

- Man würde sich einige der oben von mir empfohlenen Dinge als Liste möglicher zusätzlicher Änderungen als Beipackzettel Wünschen oder sogar als Teil im Paket enthalten!

- (Hoher verschleiß der Antriebswellen Gelenke innen außen ( durch die Höherlegung ein sicher auftretendes Problem. ))

Positive Erfahrungen.

- Schönes Fahrverhalten auf der Straße, der Wagen fährt sicherer und präziser auf Asphalt. (OEM Fahrwerk zu Trailmaster)

- Schönes Fahrverhalten auf Schotter sowie anderen unbefestigten Wegen. Nicht zu hart aber auch nicht zu weich, auch bei Zuladung !

- Keine Probleme mit abgerissenen Dämpfern oder anderem, das Fahrwerk macht eine Soliden Eindruck !

Persönliche Erfahrungen.

Da das Fahrwerk sowie das Auto weiter modifiziert wurde, ist mein Fahrwerk Heute nicht mehr mit dem Standart TM Fahrwerk zu vergleichen, der Wagen ist mittlerweile knapp 10 cm Höher, hat ein wenig größere reifen (( 185/85/16 ) Yokohama Geolandar MT G003) sowie andere Antriebswellen Längslenker, einen anderen Panhardstab, und vieles mehr… . Außerdem betone ich nochmals, dass der Lada dauerhaft Zuladung aufgrund von Umbauten im Innenraum, Dachzelt, technische Einrichtungen, etc hat. All dass beeinflusst natürlich die Performance des Autos im Gelände, verändert die Parameter bezüglich der Kipp und Anfahrwinkel etc…

Zusätzlich musste ich kurz nach Einbau feststellen, dass die Außen sowie Innengelenke kaputt gingen, nach dem Tausch gegen die oben genannten Teile habe ich keine Probleme mehr gehabt!

Ich gehe davon aus, dass die Außengelenke nach 50.000 km bereits zu sehr eingelaufen wahren und somit mit dem neuen Winkel nicht zurechtkamen. Das gleiche gilt für die Innengelenke…

Das Fahrwerk konnte sich nun jedoch seit über 30.000 km, On und Offroad sowie im schwersten Gelände im Hochgebirge beweisen. Das letzte mal im Herbst 2020 während der diesjährigen 8.500 km langen Tour.

Am Ende des Tages kommt es immer darauf an, für was man das Fahrwerk braucht, jeder hat andere Anforderungen, ich weise jedoch pauschale Aussagen wie das ist doch alles Müll, etc… zurück sowas gehört in die Kneipe.

Letztlich sind es individuelle Anforderungen die die Wahl beeinflussen, man sollte sich aber auch nicht all zu viel Gedanken machen, und eine Wissenschaft draus machen. Jedes Fahrwerk hat vor und Nachteile.

Ich hoffe ich konnte einige Punkte auflisten, die den Leuten weiterhelfen können! Allerdings könnte ich weithin mehr in einem Gespräch erläutern sowie auf gewissen wichtige Punkte genauer eingehen.

fahrwerk/fahrwerke.txt · Zuletzt geändert: 2021/02/16 22:50 von nivaadmin